Meine Blog-Liste

Freitag, 20. Dezember 2013

20. Türchen / DIY: Pappbecher gefüllt mit Lebkuchen-Spitzbuben



Aus einem Pappbecher zuerst den oberen Rand abschneiden. Dann mit Bleistift vorne und hinten Halbkreise aufzeichnen (wie auf dem Bild unten) und mit einem Schneidemesser kleine Schlitze entlang der Linie schneiden (perforiert), damit beide Seiten im Halbkreis in die Mitte gefaltet werden können (…uiiiii, ist das schwierig zum Erklären….).


 Am einfachsten ist es die Verpackung aus einem farbigen Pappbecher zu machen. Da ich aber leider keine zur Hand hatte, habe ich diese mit farbigem Papier bzw. Packpapier und Tape eingekleidet. Zum Schluss noch mit einer hübschen Klebeetikette (das kleine Herz ist aus Lebkuchenteig gebacken) versehen.


 

Zum Befüllen der Pappbecher habe ich Lebkuchen-Spitzbuben gebacken (einfach zum normalen Spitzbubenteig etwas Lebkuchengewürz, Kakaopulver hinzugegeben).


Hier noch eine andere Verpackungsversion ...gebacken mit Liebe...



Kommentare:

  1. mmmhhh... gseht de fein us!
    wunderhübsch verpackt:-)
    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja herrlich aus und nicht nur eigens mit Liebe gebacken, sondern die Lebkuchen tragen das eigene Herz offenbar auch am rechten Fleck ;-)

    Eine wunderbare Weihnachtszeit für Dich und Deine Familie!

    Liebe Grüße mit einer Extraportion Weihnachtszauber,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das probiere ich auch. wenn ich zeit finde, wird ich mal alles auf meinem blog zeigen. aber ich suche noch zeit. bin weiter dann grüsse Anita

    AntwortenLöschen
  4. Ah, eine tolle Idee Lebkuchen und Spitzbuben zu kombinieren. Und so schön Männchen wie Verpackung.
    Herzlich,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Hach, wie schön... Immer her damit :0) ganz tolle Idee ich wünsche frohe Weihnachten liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen