Meine Blog-Liste

Mittwoch, 21. Mai 2014

...und noch mehr Gipswindlichter

Herzlich willkommen meinen neuen Lesern, schön das ihr auch dabei seid!
Und auch ein riesengrosses Dankeschön für die vielen Kommentare (ich bin überwältigt) zu meinem DIY Windlichter aus Gips oder Beton. Komischerweise war ich mir nicht so sicher, ob ich wirklich noch zum bereits gezeigten Gipswindlicht ein DIY zeigen soll, da es für mich so simpel erschien und war deshalb umso mehr überrascht über die zahlreichen Rückmeldungen. Ich erlaube mir nun euch heute auch nochmals eine Gipswindlicht (dieses Mal mit Libellenmotiv) zu zeigen - passend zum bevorstehenden Sommer. Danach verschone ich euch mit meinen Windlichtern :-)





Und da habe ich auch noch eines mit dem geliebten Fuchsmotiv ausprobiert, was mich aber nicht so überzeugt hat...




Ich wünsche euch einen erholsamen Feierabend. Bei uns "guchset" (bläst) der Föhn.
Kleefalter

Kommentare:

  1. Hey, hab dich grad entdeckt! Die sind ja super! Was eine tolle Idee und ein wunderbares Tutorial! Danke dir ganz lieb!
    Hab eine wundervolle Zeit und sonnige Tage
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen auch schön aus. Mir haben allerdings die anderen besser gefallen 😉 LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Gips oder Beton DIY kann man nieee genug sehen.
    Danke dafür :-)

    Viele Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Boahhh, die Libelle ist ja toll! Habe noch nie mit Beton gewerkelt! Vielleicht sollte ich mal?! Herzlich, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  5. Die sind ja toll geworden! Jetzt muss nur noch das geblase (geguchse) aufhören, damit man die lauen Sommerabende voll geniessen kann ;-).
    Geniesse den Tag in vollen Zügen mit vielen neuen Ideen!
    Herzlichst Karin

    AntwortenLöschen
  6. Noch einmal ich, meine Liebe, mit einem dicken Dankeschön für deinen reizenden Besuch!!! Great and wonderful to have you around!
    Noch immer soll es sonnige Tage für dich geben
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Noch so ein tolles Windlicht. Super!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Windlicher! Den Ausdruck "guchset" kannte ich auch noch nicht - wieder etwas gelernt.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. toll, der fuchs. bei uns fängst erst am mit guchse, oder eifacht jetzt chunt dänn ä front oder so.... mol Leuge, ob s würgli chunt cho rägnä und stürmä.... ??!! Grüsseli Anita (ich mach das Windlicht sicher auch mal, eben, wenn wind still! Merci

    AntwortenLöschen
  10. Erstaunlich, wie professionell deine Windlichter daher kommen. Habe mich auch schon mal damit versucht, aber der Beton hat oben sofort angefangen zu bröckeln. Du hast geschrieben, dass du Beton schleifst? Das muss ich auch mal probieren. Auf jeden Fall sind sie wunderschöne, deine Lichter.

    Lieber Gruss

    Mirjam

    AntwortenLöschen
  11. Lieber Kleefalter,
    so schön sind Deine Windlichter. Du machst sie mit den Motiven zu etwas Besonderem! Ich mag Dein Fuchsmotiv auch, wirklich!
    Liebe Grüße an Dich Fleissige!
    ANi

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinnig schön sind alle Deine Windlichter. Ich muss diese Technik auch mal nachmachen. Mir gefällt auch der Fuchs, ich weiß gar nicht, was Du dagegen hast. Vielleicht gefällt's Dir besser, wenn Du die Formen einfach invertierst. Ich bin jedenfalls restlos begeistert!
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  13. ich muss auch mal als stille begeisterte Blogleserin ein Dankeschön schreiben.
    Ich finde es wunderbar was man bei euch tollen Blogerinnen alles lernen kann.
    Deine Anleitung für die Windlichter habe ich gerade an eine Nachbarin
    weiter geleitet, die freut sich genau so wie ich.
    * Vo Härze es Dankeschön an dich und alli tolle Blogerfraue, ihr sind toll *
    Gertrud

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gertrud
      Danke für die lieben Worte. Es freut mich sehr, dass du dich als stille Leserin auch gemeldet hast. Auch freue ich mich, dass dich und deine Nachbarin meine Windlichter so begeistern. Schön, wenn man so etwas weitergeben kann.
      Alles liebe und auf bald wieder einmal
      Kleefalter

      Löschen